Interflon | Zusammenarbeit am laufenden Band

Mehr als nur ein Produkt, eine neue Dimension der Wartung

Zusammenarbeit am laufenden Band

Der Aufzugs- und Rolltreppenhersteller Schindler entdeckte Schmierstoffe von Interflon als Serviceleiter Martin Brink nach einer Lösung für die Wartung bestimmter Ketten in einer Außenanlage einer Rolltreppe suchte. Damit löste er nicht nur das ursprüngliche Problem, sondern stellte auch eine Verlängerung der Lebensdauer, einen geringeren Wartungsbedarf, weniger Störungen und damit weniger Ausfallzeiten fest.

Nieuws front Schindler

Die meisten Menschen kennen Schindler von den Aufzügen und Rolltreppen, die man an vielen Orten findet. Offiziell gehören Roll- bzw. Fahrtreppen und Fahrsteige zur Gruppe "Maschinen" und müssen daher die damit verbundenen Gesetze und Vorschriften u. a. in Bezug auf die Sicherheit erfüllen. Das renommierte Unternehmen legt daher ein besonderes Augenmerk auf die Wartung dieser wichtigen Komponenten.

Martin Brink ist Serviceleiter des Bereichs Fahrtreppen und sagt: "Wir versuchen natürlich, unsere Fahrtreppen so präventiv wie möglich zu warten und die korrektive Wartung auf ein Minimum zu beschränken. Bei der vorbeugenden Wartung konzentrieren wir uns vor allem auf die Sicherheit der Benutzer im Zusammenhang mit dem Einklemmen von Gliedmaßen. Darüber hinaus gilt unsere Aufmerksamkeit den Einstellungen und Justierungen der Ketten des Hauptantriebs, des Handlaufantriebs und der Stufenketten der Fahrtreppe. Wenn man diese richtig justiert, verhindert man Fehlfunktionen und ungeplante Ausfallzeiten oder gar ein Festfahren der Rolltreppe.“

Schindler A

Kontakt Interflon

Grundsätzlich verwendet Schindler die vom Werk vorgeschriebenen Schmiermittel, die aber nicht immer ausreichen. Manchmal geben die Schmierstoffe bei Erwärmung einen spezifischen Geruch ab, der in Innenräumen und erst recht in Bekleidungsgeschäften sehr unerwünscht ist. Und es gibt noch mehr Situationen, die zu Problemen führen können.

Martin Brink: "Interflon hat uns vorher über deren Schmierstoffsortiment und Reinigungsprodukte informiert. Als wir auf ein Problem mit einer Außenrolltreppe im Bahnhof Zwolle stießen, beschlossen wir, es auszuprobieren. Und das mit Erfolg. Nach einem guten Gespräch begann Interflon jene Kette zu bearbeiten, die sehr schnell zu Korrosion an der Außenseite neigt.

Es wurde ein anderes Schmiermittel vorgeschlagen. Danach haben wir die Kette gemeinsam vor Ort behandelt. Wie besonders ist es doch, wenn man sieht, wie die Kette vor den eigenen Augen gereinigt wird. In kürzester Zeit lief die Rolltreppe wieder rund und die Ausfälle gehörten der Vergangenheit an! Seit dieser Erfolgsgeschichte wird dieser spezielle Schmierstoff bei Schindler auch in anderen Außenanlagen eingesetzt."

Biologisch abbaubar

Aufgrund der guten Zusammenarbeit haben wir uns auch für biologisch abbaubare Schmierstoffe aus dem Interflon-Portfolio entschieden. Martin Brink sagt: "Das Schöne ist, dass diese Produkte wirklich in die Ketten eindringen und dass bei der Anwendung absolut kein Öl ausläuft. Das heißt, man muss es nicht auffangen und wegwerfen. Letzteres steht ja durchaus im Widerspruch zum Streben nach Umweltfreundlichkeit." Außerdem verwendet Schindler jetzt die Eco-Entfetter von Interflon. Das sind Reinigungsmittel mit ausgezeichneten Reinigungseigenschaften, aber ohne schädliche Stoffe oder Treibgase, so dass sie sicherer und gesünder in der Anwendung sind.

Immer neue Ideen

Martin Brink ist sehr begeistert von der Zusammenarbeit mit Interflon. "Noch sind wir auf die Schmierstoffe angewiesen, die das Werk vorschreibt. Aber wenn ein Problem auftaucht, dauert die Diskussion nicht lange und wir wechseln. Darüber hinaus kommt Interflon regelmäßig mit Ideen, die unsere Schmierstoffwartung vereinfachen. Dank dieses proaktiven Denkens arbeiten wir an der Implementierung von Farbcodes, die die Gefahr, einen falschen Schmierstoff zu verwenden, minimieren.

Außerdem hat sich seit der Zusammenarbeit mit Interflon die Anzahl der verschiedenen Schmierstoffe reduziert, indem wir ein geeignetes Produkt für verschiedene Anwendungen wählen. Das erleichtert natürlich den Logistikprozess, aber ganz im Sinne des Anwenders. In Kombination mit der Farbcodierung kann ein Techniker nun leicht das richtige Produkt aus dem Regal finden. Darüber hinaus testen wir derzeit mit halbautomatischen Schmierbechern, die die Stufen automatisch abschmieren. Sehr einfach auszutauschen und ebenfalls ein Produkt, das einen guten Beitrag zum störungsfreien Betrieb leistet. ”

Schindler B

Den Service schließlich empfindet Martin Brink als "hervorragend". "Wenn ich anrufe, bekomme ich eine Antwort und wenn ich ein Problem habe, fährt der technische Berater, auch abends, zu dem betreffenden Techniker, um das richtige Produkt zu liefern. Das bedeutet, dass mein Kunde seine Rolltreppe schon am nächsten Tag wieder benutzen kann und das bedeutet uns natürlich sehr viel. "Außerdem ist die Zusammenarbeit sehr unkompliziert. Wenn ich keine Zeit habe, sage ich es einfach und Interflon kommt später wieder. Offenheit. Funktioniert super.”